Tourismus 2022 (Türkei)

Aktuelle Nachrichten und Ankündigungen

Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon Haber » Mi 24. Nov 2021, 14:34

Träumen darf man ja....Bild

TUI, das führende Touristikunternehmen in Deutschland , stellte das Sommerprogramm 2022 vor. TUI Deutschland Manager
Stefan Baumert, der die Präsentation hielt, zeigte sich optimistisch, dass der Tourismus im nächsten Jahr nahezu ausgeglichen
auf dem Niveau von 2019 sein wird und sagte: "Wir werden einen Reisesommer erleben, in dem die Normalität zurückkehrt."

Baumert berichtete, dass deutsche Touristen für 2022 frühzeitig Reservierungen in wichtigen Tourismusdestinationen wie der
Türkei vornehmen .

[128.gif]
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1728
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon Haber » Mo 6. Dez 2021, 14:42

Immer wenn man glaubt es geht mit dem Tourismus wieder aufwärts, kommt eine neue Variante

Omicron-Besorgnis im Tourismussektor von Alanya, der gerade versucht, sich zu erholen!

Während die Tourismusbranche, die in Alanya seit rund zwei Jahren große Verluste erlitt, gerade
erst begonnen hat, ihre Wunden zu heilen, geben die wegen der Omicron-Variante wieder
eingeführten Reisebeschränkungen Anlass zur Sorge.

.....und warum?

Weil es immer noch zu viele freiheitsliebende Impfgegner gibt. Gerade unter den Sachsen gibt
es viele ungeimpfte Infizierte die für hunderttausende Euro in Bundeswehrflugzeugen dahin
geflogen werden wo die unfreien Geipften leben....nach Hamburg zum Beispiel.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1728
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon Thomas 43 » Fr 10. Dez 2021, 05:18

Hallo haber
Da muss ich dir recht geben.

Trotz Impfquoten von an die 90 Prozent steigen die Inzidenzen in anderen Ländern Europas. Im Vereinigten Königreich sind über 80 Prozent der Corona-Toten geimpft. Dennoch bringt die Ampel die wohl striktesten Corona-Regeln der Welt auf den Weg.

Die Schwiegermutter sagte gestern am Telefon " Die impfen uns tot"
Sie holt sich nächste Woche ihren booster , da sie nur mit 2 G in den Bäcker darf.
Und der Klabauterbach hat schon angekündigt das für Omicron wieder 3 Impfungen notwendig sind.
Hier gibt es fast nur noch die Einschränkung des Maske tragens in Bus , Supermarkt, Behörden
Meine Frau war gestern in einem größeren laden .
Dann stellte sie fest sie war die einzige mit Maske.
Vielleicht sind die Türken doch nicht so blöd, wer weiß es?
Th
Thomas 43
 
Beiträge: 882
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon Martin 59 » Fr 10. Dez 2021, 12:08

Hallo Thomas,

so langsam müsste es sich doch auch unter den Engstirnigen herumgesprochen haben, dass die Querdenkerbehauptung mit dem erhöhten Anteil von Geimpften bei den Corona-Tote im Vereinigten Königreich völliger Blödsinn ist und auf einer statistisch unzulässigen Selektion von Altersgruppen beruht.
Die Corona-Mortalität dort ist bei Ungeimpften vielmehr 32 mal so hoch wie bei Geimpften!!!

Aber wahrscheinlich legst du auch keinen Sicherheitsgurt im Auto an, weil ja 78,8 % derjenigen, die sich bei einem Verkehrsunfall verletzen, angeschnallt waren. [a010b.gif]

Sicherlich wirst du uns informieren, wenn deine Schwiegermutter totgeimpft ist. Deine Freunde aus der Querdenkerszene hatten uns ja eigentlich versprochen, dass alle Geimpften bis September verstorben sind. Jetzt hat z. B. "der Wendler" ja schon gesagt, dass er sich geirrt hätte. Er hätte nicht September 2021 sondern September 2120 gemeint. [001.gif]

Da könnte er dann eventuell sogar recht haben. [155.gif]

Ich jedenfalls habe mich bereits "boostern" lassen (meine Frau und meine Söhne auch), nach zweimal Biontec jetzt mit Moderna, und ich lebe immer noch! [15719.gif]

Schreib uns lieber etwas über das tägliche Leben in Alanya, was gibt`s da neues, was wird gebaut oder verschönert... und, und, und. 2xxx2

Damit die Vorfreude auf die nächste Reise steigt. [128.gif]
Martin 59
 
Beiträge: 297
Bilder: 6
Registriert: Di 28. Jun 2016, 14:01
Wohnort: Bayern

Re: Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon Haber » Fr 10. Dez 2021, 14:27

Für uns, im Moment noch, eine Randerscheinung.....für die Tourismusverantwortlichen schon jetzt ein Problem:

Wenn die Spannungen zwischen der Ukraine und Russland auf ein hohes Niveau steigen und eine Krise eintritt,
wird der Tourismus in Alanya ernsthaft beeinträchtigt.

Russen und Ukrainer waren die wichtigsten Devisenbringer in den letzten Monaten.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1728
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon walter47 » Fr 10. Dez 2021, 15:09

[117.gif] Hallo Thomas.

Du, deine Frau, deine Schwiegermutter, Ihr passt als Familie bestens "zusammen." Aber nicht ins ware Leben, Sie darf ohne 2G Nachweis in Geschäften des täglichen Lebens, als auch der Bäcker zählt dazu. Sie muss sich nicht Tot impfen lassen, war bislang
Ihre Entscheidung, zu mindestens in Deutschland. [151.gif] MfG Walter
Auch ein Adler der nicht fliegt, hat dennoch einen messerscharfen Blick und ein alter, grauer Wolf kennt immer noch jeden Trick.
walter47
 
Beiträge: 288
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 18:05
Wohnort: Westl. Münsterland, nahe Holland

Re: Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon Thomas 43 » Sa 11. Dez 2021, 05:24

Hallo
Manche erwachen, manche nicht mehr !
Viel Glück!

Zum Thema was Gibts neues !
Heute Weihnachtsmarkt in Alanya !
Werden dann mal gegen 11.00uhr vorbeischauen!
Thomas
Thomas 43
 
Beiträge: 882
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 19:29

Re: Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon Haber » Sa 11. Dez 2021, 14:12

Thomas 43 hat geschrieben:
Zum Thema was Gibts neues !
Heute Weihnachtsmarkt in Alanya !
Werden dann mal gegen 11.00uhr vorbeischauen!
Thomas


Kein Weihnachtsmarkt sondern ein "Yeni Yil Pazari"

Bild

Alanya versucht einen Spagat
Einen großen Beitrag zur Werbung für Alanya im Ausland leistet auch der 11. Internationale Neujahrsmarkt Alanya,
der viele Menschen und Pressevertreter aus der ganzen Welt anzieht. Auch in diesem Jahr besteht eine große
Nachfrage nach dem Markt, auf dem neue Alanya-Bewohner und Einheimische großes Interesse zeigen und das
beste Beispiel für Toleranzkultur und Solidarität erlebt wird. Alanyas Bürgermeister Adem Murat Yücel lud alle
zwischen 7 und 70 Jahren zu der Organisation hinter der Gemeinde ein.


was zum richtigen Weihnachtsmarkt in Alanya fehlt, ist außer der Bezeichnung "Noel Pazari".....

Glühwein, Feuerzangenbowle und eine echte "Thüringer"

Alte Bezeichnung bis 2019:

Bild
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1728
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Re: Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon Silvio » Sa 11. Dez 2021, 17:18

Mit der Thüringer hast Du vermutlich recht - wer weiss...

Aber Glühwein und Feuerzangenbowle gab es bisher immer, auf jedem der vielen Weihnachtsmärkte in Alanya,
die ich mitgemacht habe.

Oder meinst Du, wegen "Neujahrsmarkt" - eher komisch als neue Bezeichnung, vermutlich gewollte Auflage -
haben sich auch die Getränke angepasst und es gibt nur noch teuren Schampus??

Wäre auf jeden Fall gern dabei!

Vielleicht im nächsten Jahr - steht hier ja in der Rubrik "Tourismus 2022", warum auch immer.
Silvio
 
Beiträge: 360
Registriert: Di 22. Jan 2013, 17:56

Re: Tourismus 2022 (Türkei)

Beitragvon Haber » Sa 11. Dez 2021, 20:27

Silvio hat geschrieben:

Vielleicht im nächsten Jahr - steht hier ja in der Rubrik "Tourismus 2022", warum auch immer.


Es fing an mit den Sorgen der Tourismusexperten in Alanya über die Corona Variante Omicron in 2022.

Dann kam der Impfexperte Thomas und schrieb " Die impfen uns tot" und schon waren wir wieder da
wo wir in den letzten zwei Jahren fast immer landeten.....beim Thema Corona und Impfen...

Bei Martina (Facebook) habe ich zum Thema Impfen etwas kurzes, kluges lesenswertes gefunden:

Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht.
Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte.
Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich auch mal
irren, als Irren die glauben sie seien Wissenschaftler.
"Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird" Laotse, chinesischer Philosoph
Benutzeravatar
Haber
 
Beiträge: 1728
Bilder: 10
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 03:08
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste